DAS CAFÉ

 

Genießen Sie die Atmosphäre in unserem Café mit Blick auf den romanischen Kreuzgang. Neben einer reichhaltigen Getränkekarte bieten wir Ihnen durchgehend kleine Speisen, Frühstück und verschiedene Eisbecher aus eigener Herstellung an.

Dienstags bis freitags haben wir für unsere Gäste ein täglich wechselndes Mittagsgericht. 

 

Feiern Sie bei uns Ihre Familienfeier, Weihnachtsfeier oder Ihr Betriebsfest. Im 1. Stock unseres Hauses steht dafür ein separater Raum für Ihre Veranstaltung in gemütlicher Atmosphäre zur Verfügung.

Gönnen Sie sich Entspannung in unserem Garten inmitten des romanischen Kreuzgangs. Genießen Sie den Moment in historischer Umgebung. Während der Kreuzgangspiele befindet sich unser Garten vor dem Haus.

FRÜHSTÜCK

Nehmen Sie sich Zeit für die wichtigste Mahlzeit des Tages! Unser reichhaltiges Frühstück wird frisch zubereitet: Zum Beispiel mit Müsli und frischen Früchten, deftigen Rühreiern mit Schinken, Käse und Wurst aus der Region oder süß mit hausgemachter Marmelade und ofenfrischen Croissants, dazu ein duftender Kaffee, Orangensaft oder ein Glas Sekt. Auf Vorbestellung servieren wir Ihnen gern auch geräucherten Lachs oder Weißwürste mit süßem Senf. Lassen Sie sich von uns verwöhnen.

 
 

HISTORIE

Der Kreuzgang ist der Überrest eines benediktinischen Klosters, das schon früh, nämlich in den Jahren 818 und 824, urkundlich erwähnt wird. Bedeutende Zeugnisse dieses Klosters sind die noch erhaltenen Briefe des Mönches Froumund (um 990), die einen einzigartigen Einblick in die Lebensverhältnisse des Klosters geben.

 

In der zweiten Hälfte des 12. Jahrhunderts erbauten die Benediktiner die heute noch sichtbaren Teile des Kreuzgangs und der Konventsgebäude. Wenig später wurde das Kloster in ein Kollegiatsstift umgewandelt. Im Unterschied zu den benediktinischen Mönchen lebten die Chorherren nicht nach einer gemeinsamen Regel im Kloster, sondern besaßen ihre eigenen Häuser im Umkreis der Stiftskirche. Es war üblich, im Garten des Kreuzgangs Wohltäter und Angehörige des Klosters zu bestatten, so auch in Feuchtwangen bis ins 16. Jahrhundert. Der östliche Flügel, das heutige Café am Kreuzgang, ist eine Rekonstruktion des 20. Jahrhunderts. Der westliche Flügel trägt ein aus dem 18. Jahrhundert stammendes Fachwerk, das die Handwerkerstuben beherbergt. Man kann davon ausgehen, dass West-, Nord- und Ostflügel ursprünglich einstöckig angelegt waren, als Wandelgänge, mit einem hölzernen, zum Hof hin geneigten Dach. 

 

 

Nach der Auflösung des Klosters in der Zeit der Reformation, diente das Haus u.a. als Brothaus der Stadt, auch schon als Zuckerbäckerei, deren alte Handwerksgeräte noch heute in den Handwerkerstuben zu sehen sind, und als Sitz der Kreis- und Stadtsparkasse. Seit 1959 befindet sich hier wieder eine Zuckerbäckerei, also eine Konditorei mit Café.

 

 

CONFISERIE

Eine vielfältige und saisonal wechselnde Auswahl an Kuchen, Torten und Feingebäck finden Sie in unserer Verkaufstheke. Individuell stellen wir für Sie Kuchen und Torten zu bestimmten Anlässen her.

Ob zum Geburtstag, zur Hochzeit, zur Taufe oder zum Firmenjubiläum, ob klassisch oder modern, mit unserem Fachwissen und ihrem Wunsch kreieren wir Ihre Torte.

 

CHOCOLATERIE

Im Café am Kreuzgang ist Handwerk mit Leidenschaft verbunden. Deshalb sind die Pralinen und die handgeschöpften Schokoladentafeln aus eigener Herstellung mit Liebe handgemacht. Neben den Pralinen und den Tafeln bieten wir saisonale Produkte zur Oster-, Sommer-, und Weihnachtszeit.

Für jeden Anlass die ideale Geschenkidee.

 

MICHAELA KARG

Michaela Karg ist in Feuchtwangen im Café ihrer Familie aufgewachsen. Schon als Kind war es ihr Wunsch, den Beruf des Vaters – Konditor – zu ergreifen. Nach 10 Lehrjahren in Augsburg, Köln und Düsseldorf kehrte Michaela Karg mit viel Erfahrung als gelernte Köchin, Betriebswirtin des Handwerks und als Konditormeisterin in ihre Heimatstadt Feuchtwangen zurück.

2008 erfüllte sie sich den lang ersehnten Traum, einmal an einem großen Wettbewerb teilzunehmen. Sie gewann im November 2008 schließlich den Wettbewerb „German Chocolate Master“ und sicherte sich so die WM-Qualifikation für die „World Chocolate Masters“ in Paris. 19 Nationen kämpften im Oktober 2009 um den begehrten Titel des „World Chocolate Master“. Als erste Deutsche und erste Frau erreichte Michaela Karg den 3. Platz und erhielt zudem den Sonderpreis des „best chocolate decorated hat“.

Inzwischen konzentriert sich Michaela Karg auf das Café am Kreuzgang, das sie 2015 übernommen hat. Zudem engagiert sich die Cholcolatière im Meisterprüfungsausschuss und als Jurorin in verschiedenen Wettbewerben, unter anderem bei den „German Chocolate Masters“ sowie den „World Chocolate Masters 2015“. In Vortragsabenden berichtet sie aus der Welt der Schokolade.

 

IHR KONTAKT

 

Café am Kreuzgang

Inhaberin Michaela Karg

Marktplatz 3

91555 Feuchtwangen

Telefon +49 (0)9852 2387

info@cafeamkreuzgang.de

www.cafeamkreuzgang.de

 

öFFNUNGSZEITEN

Bis zum 30. Juni 2020 gelten noch eingeschränkte Öffnungszeiten:

 täglich - außer montags - von 9.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Ab 1. Juli 2020 während der Sonderspielzeit der Kreuzgangspiele:

dienstags & mittwochs: 9.00 Uhr bis 18.30 Uhr

donnerstags, freitags & samstags: 9.00 Uhr bis 23.00 Uhr

sonntags & feiertags: 9.00 Uhr bis Theaterbeginn

montags: Ruhetag

Ab 18. August 2020:

dienstags, mittwochs & samstags: 9.00 Uhr bis 18.30 Uhr

donnerstags & freitags: 9.00 Uhr bis 23.00 Uhr

sonntags & feiertags: 9.00 Uhr bis 18.30 Uhr

 

 IMPRESSUM   DATENSCHUTZERKLÄRUNG 

COPYRIGHT 2020 CAFÉ AM KREUZGANG 

cafe-am-kreuzgang-logo-v3.png
cafe-am-kreuzgang-logo_baige.png